Roland Wittner

Roland Wittner

Ökolandbau erfordert ein gutes Verständnis von Boden und Bodenfruchtbarkeit. Auf wenigen Biohöfen wird dem Thema so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie auf Biohof Wittner in Ebergassing vor den Toren von Wien.

Bereits 1989 stellte Wittner den Betrieb auf Ökolandbau um und probierte vieles aus, was der biologischen Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit dienen könnte. Mittlerweile hat Sohn Roland die Betriebsleitung übernommen. Der Senior kümmert sich um die eigenen Bienenvölker und steht weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die Weiterentwicklung des Biohofes geht.

Sojabohnen gehören fest zur Fruchtfolge des 75-Hektar-Betriebes. Seit 2013 wird Soja für Taifun angebaut – und trotz der enormen Trockenheit nicht ohne Erfolg. Es war beeindruckend zu sehen, wie die Sojapflanzen im Dürrejahr 2013 dank der gepflegten Böden bei Wittners durchhielten und Ertrag brachten.