Ungarisches Räuchertofu-Ragout

Ungarisches Räuchertofu-Ragout

Pikanter Genuss – traditionell, doch innovativ
Ungarisches Räuchertofu-Ragout

Zubereitung

Den Räuchertofu in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln hacken, Paprikaschoten würfeln. Räuchertofu in einer Pfanne in etwas Öl anbraten und beiseite stellen. Anschließend die Zwiebelwürfel goldbraun braten. Das Paprikapulver unterrühren, anschließend das Tomatenmark und den Zucker zugeben und mitdünsten. Das Mehl ebenfalls einrühren. Mit Sojasoße und Rotwein ablöschen, etwas einkochen lassen.

Nun die Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und den Inhalt der Pfanne sowie den Tofu dazu geben. Das Ragout unter Umrühren aufkochen. Das Lorbeerblatt hinzufügen, bei kleinerer Hitze 5 min köcheln lassen. Knoblauchzehe pressen. Kümmel, Knoblauch und Paprikawürfel zum Ragout geben und weitere 5 min köcheln lassen. Zitronensaft und -schale hinzufügen.

Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und nach Geschmack mit einem Löffel Sauerrahm garnieren. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln oder Bandnudeln.

Durchschnitt: 4.2 (52 votes)

Zutaten

für 6 Portionen
800 g Taifun Räuchertofu
200 gZwiebel
1grüne Paprika
1rote Paprika
2-3 ELBratöl
10 g Paprikapulver, edelsüß
2 ELTomatenmark
1 TLZucker
40 gMehl
50 mlSojasoße
250 mlRotwein
200 mlGemüsebrühe
1Lorbeerblatt
etwasgemahlener Kümmel
1Knoblauchzehe
1/2unbehandelte Zitrone (Saft + Abrieb)
etwasSalz
etwasPfeffer
125 gveganer Sauerrahm (optional)

Unser Tipp

Das Rezept lässt sich gut mit Schnitzen aus unseren Puszta-Wienern ergänzen!

Verwendetes Produkt