Asia-Pilzpfanne mit Tofuwürfeln

Asia-Pilzpfanne mit Tofuwürfeln

Ein perfekter Mix – frisch, erdig, lecker
Asia-Pilzpfanne mit Tofuwürfeln

Zubereitung

Den Tofu mit Küchenpapier trocken tupfen und in gleichmäßige Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen und etwas schräg in kleine Ringe schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Peperoni entkernen und in kleine Ringe schneiden. Champignons putzen, untere Stielenden entfernen und Pilze vierteln. Karotten schälen, halbieren und schräg in feine Halbmonde schneiden. Zuckerschoten putzen und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

Die Hälfte des Öls im Wok oder in einer gusseisernen Pfanne erhitzen. Tofu bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden von allen Seiten goldbraun anbraten, mit der Sojasauce ablöschen, kurz einkochen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliches Öl in die Pfanne geben, kurz erhitzen. Zwiebelwürfel und Peperoni andünsten. Karottenmonde sowie Zuckerschoten beimengen und 5 Minuten mitdünsten. Curry einstreuen und gut verrühren. Anschließend Champignons dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Schließlich die Tofuwürfel und die Lauchzwiebeln unterheben. Die Gemüsebrühe angießen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Durchschnitt: 4 (33 votes)

Zutaten

für 4 Portionen
400 gTaifun Tofu natur
½ Bund Lauchzwiebeln
2 rote Peperoni, milde Sorte
1kleine Zwiebel
300 gWiesen- oder Steinchampignons
150 gKarotten
100 gZuckerschoten
6 ELPflanzenöl
1 ELSojasoße
150 mlGemüsebrühe
1 ELCurry, milde Sorte
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Unser Tipp

Anstelle der Champignons eignen sich auch Shiitake oder Austernpilze.